Still, mit dem Herzen dabei

IMG-20180921-WA0001Am Sonntag wollen wir Abschied von Eckbert Brauer nehmen, der am vergangenen Donnerstag nach schwerer Krankheit verstorben ist. Die Trauer und der Abschied von Eckbert sollen still erfolgen, so wie wir glauben, dass es Eckbert gefallen hätte. Denn Eckbert war kein „Lautsprecher“. Mit Hingabe und Zurückhaltung, häufig im Hintergrund wirkend, arbeitete Eckbert über viele Jahre kontinuierlich in verschiedenen Funktionen für unseren HFC. Sein Auftreten war stets von großer Bescheidenheit geprägt. Gegenseitiges Verständnis, Respekt und Anerkennung gehörten zu den Grundprinzipien seiner erfolgreichen Arbeit. Eckbert trug sein rot-weißes Herz am richtigen Fleck und es fällt schwer, seinen Tod zu akzeptieren.
Zum Heimspiel gegen Aalen werden in allen Tribünenbereichen sowie dem VIP Bereich des KWS kleine Tische aufgebaut sein, die an den Menschen Eckbert Brauer erinnern sollen. Jedem HFCer wird hier die Möglichkeit gegeben, Anteil zu nehmen und sich würdig von Eckbert zu verabschieden. Dazu wird ein Kondolenzbuch ausliegen. Über Spendenbüchsen auf den Tischen möchten wir seine Familie in diesen schweren Stunden unterstützen, auch wenn dieser finanzielle Aspekt seinen Tod nicht aufwiegen kann. Lasst uns am Sonntag geschlossen in allen Bereichen des Stadions Eckbert gedenken! Ein Teil der großen HFC-Familie ist von uns gegangen. Still, aber stets mit dem Herzen dabei!

Die Ultraszene hat eine optische Verabschiedung vorbereitet und verteilt dazu an allen Eingängen des KWS Zettel, welche zum Einlaufen der Mannschaft hoch gehalten werden sollen.

Die Beerdigung von Eckbert Brauer findet am kommenden Donnerstag den 27.9.18 um 9 Uhr auf dem Südfriedhof statt. Alle sind dazu eingeladen sich von Eckbert zu verabschieden!

HFC-FANKURVENRAT,
Saalefront-Ultras im Namen der Ultraszene,
HFC-Fanszene e.V.,
Bündnis aktiver Mitglieder,
Hallescher FC

Advertisements

HFC-Fanbeauftragter mit neuem Job in Jena!?

Am morgigen Dienstag abend gastiert unser HFC in Jena. Für das Spiel sind noch nicht alle Karten für den Gästefanblock vergriffen. Doch statt eine Kasse im Gästebereich zu öffnen, bleibt diese zu. Eine wirkliche Begründung ist uns nicht bekannt und gibt es aus unserer Sicht auch nicht. Den HFC-Fans welche von ausserhalb anreisen oder doch früher von Arbeit  abhauen können, wird somit die Möglichkeit für einen Spielbesuch genommen. Damit dies nicht passiert zwingt der FC Carl Zeiss Jena den Fanbeauftragten des HFC am Dienstag in einen neuen Job. Den als Kartenverkäufer! (Quelle: https://www.hallescherfc.de/der-club/fans-und-fanszene/artikel/datum/2018/08/06/hinweise-fuer-auswaertsfans-19/) Dadurch kann er jedoch seine eigentlichen Aufgaben der Fanbetreuung an dem Tag nicht wahrnehmen.
Wir fordern den Verein FC Carl Zeiss Jena auf, die Tageskasse für die Gästefans zu besetzen und den Fanbeauftragten Andreas Wolf seiner eigentlichen Tätigkeit nachgehen zu lassen. Diese Maßnahme kann nicht im Interesse der Sicherheit an dem morgigen Dienstag sein.
HFC-FANKURVENRAT
im Namen der HFC-Fanclubs

2. Wildschweinessen „Nur Zusammen“

WSE18Am Donnerstag fand die 2. Auflage des gemeinsamen Wildschweinessen mit Mannschaft, Verein und Fanvertretern  aus dem HFC-FANKURVENRAT, HFC-Fanszene e.V. und dem Bündnis aktiver HFC-Mitglieder im Ziegelrodaer Forst statt. Zum Auftakt begrüßten die Iniatoren des HFC-FANKURVENRAT die ehemaligen Mitarbeiter des Fanprojektes sowie der Präsident des HFC die gut 70 Anwesenden und überreichten Toni Lindenhahn stellvertretend eine Tafel mit Hallescher Mundart für die Kabine, damit die vielen NeuHallenser die Fans und Bewohner der Stadt in Zukunft besser verstehen können. Bei gemeinsamen Denk- und Spielaufgaben rückten Spieler und Fans näher zusammen und es entstand zum wiederholten Male in der jüngeren Vergangenheit ein WIR-Gefühl. Bei leckerem Wildschwein wurden die Gespräche intensiviert und die Jungs von Elsterglanz nutzten die Zeit um ihren Eierkäfig zu optimieren und den letzten Platz weg zu machen, ehe nach über 3 Stunden der HFC-Tross wieder in Richtung Halle aufbrach. Wir möchten uns bei den Betreibern der Jägerhütte im Ziegelrodaer Forst bedanken sowohl bei allen Anwesenden für den tollen Abend!
NUR ZUSAMMEN
HFC-FANKURVENRAT
im Namen der Fanclubs

Der HFC-FANKURVENRAT spricht sich klar gegen Montagsspiele aus!

03-220Der DFB bestätigte in der letzten Woche die Montagsspiele für die 3. Liga. Neben den üblichen Spieltagen Freitag, Samstag und Sonntag wurde nun noch der Montag als Spieltag auserkoren, was einen weiteren Einschnitt für uns aktive Fussballfans darstellt. Wir als HFC-FANKURVENRAT lehnen diese Erweiterung des Spieltages in der 3. Liga klar ab! Die aktuell 3 möglichen Spieltage sind schon eine hohe Belastung für manchen Fan, wenn es zum Beispiel an einem Sonntag nach Großaspach geht. Fällt dieser Termin jedoch auf einen Montag, dann ist mindestens ein Urlaubstag fällig, um seinen Verein getreu dem eigenen Kurvenlied zu folgen, egal wohin. Am Wochenende ist Fußballzeit – Montag ist Schontag! Abgesehen von zunehmender Belastung für Spieler, Fans und Vereine wird auch die Atmosphäre im Stadion leiden, da an einem Montag deutlich weniger Leute ins Stadion gehen, gerade aufgrund wegfallender Auswärtsfahrer. Wie soll ein Arbeitnehmer mehrere hundert Kilometer Auswärtsfahrt unter der Woche stemmen, wenn zur englischen Woche jetzt auch noch feste Montagsspiele in den Spielplan integriert werden? Irgendwann sind sämtliche Urlaubstage aufgebraucht und auch Überstundenkonten sind nicht unendlich. Und ist es nicht auch eben diese Atmosphäre, die den Vereinen indirekt Einnahmen sichert, da sie für viele Stadionbesucher der Hauptgrund ist, überhaupt ins Stadion zu gehen? Wer profitiert also von diesem neuen Vorstoß? Der Einzige Gewinner ist hierbei das Bezahl- TV rund um die Telekom! Fanunfreundliche Anstoßzeiten zugunsten derer, die sich am Fußball der 3. Liga eine goldene Nase verdienen? Ohne uns! Die Vereine werden mit einer Erhöhung der TV-Gelder mundtot gemacht. Doch wie hoch ist der Nutzen wenn im Gegenzug Zuschauereinnahmen wegfallen werden!? Wir werden uns zu dem Thema zeitnah im Kreise der Fanszene weiter absprechen, wie wir im Detail mit dieser neuen Negativerscheinung umgehen, aber schon jetzt steht für uns fest, dass diese Spiele nicht zum Alltag werden dürfen! Dieses Ausbluten der Vereine und Fans muss endlich aufhören!

Wir rufen daher alle HFC-Fans auf sich kritisch mit dem Thema auseinander zu setzen! Das fängt vor allem mit dem Konsum der Spiele über die Telekom an! Man kann sich nicht auf der einen Seite über die fanunfreundlichen Zeiten aufregen, aber auf der anderen mit einem entsprechendem Abonnement der Telekom maßgeblich zur Maschinerie beitragen!

Fussball ist nur im Stadion LIVE! NEIN ZU MONTAGSSPIELEN!

HFC-FANKURVENRAT
im Namen der HFC-Fanclubs

Links zum Thema:

https://www.dfb.de/news/detail/dfb-praesidium-verabschiedet-rahmenterminkalender-20182019-179338/

https://www.dfb.de/news/detail/veraenderte-spieltagsgestaltung-in-3-liga-188031/

https://www.hallescherfc.de/der-club/fans-und-fanszene/artikel/datum/2018/06/07/spieltage-dauern-von-freitag-bis-montag/

http://www.profans.de/allgemein/profans-zu-den-montagsspielen-in-der-3-liga-ab-saison-1819

https://www.unserekurve.de/blog/stellungnahme-montagsspiele-3-liga/

https://www.mdr.de/sport/fussball_3l/pro-und-contra-zui-montagsspielen-100.html

(H)ALLE zum Heimspiel gegen Osna!!!

osnavorne-1Hast Du dir je die Frage gestellt…was wäre wenn … oder wie war das damals?

Was wäre, wenn wir wieder gemeinsam in einem ausverkauften Stadion stehen würden und unseren HFC lautstark nach vorn peitschen? Wenn die Gesänge von der HFC-FANKURVE aus auf alle anderen Bereiche des Kurt-Wabbel-Stadions überschwappen, sich ausbreiten wie ein Lauffeuer und unsere Jungs aus dem Platz zum Sieg tragen?

Wie war es für Dich, als Du diese Euphorie das letzte Mal spürtest und du mit einer Gänsehaut in unserem Stadion standest? Kannst Du dich an dieses tiefgreifende, mitreißende Gefühl der Verbundenheit erinnern, als sich dieses NUR ZUSAMMEN-Gefühl immer mehr ausprägte, zu unserem Motto wurde und es jeder von uns leben wollte?

Jetzt ist es an der Zeit, genau das alles wieder zu erleben! Unser HFC braucht DICH!!! Doch NUR ZUSAMMMEN können wir es schaffen, unseren Halleschen Fußballclub wieder auf die Beine zu bringen. Dafür brauchen wir die Unterstützung von JEDEM Einzelnen!

Leitet den Text an alle eure Kontakte weiter! Mobilisiert in eurem Umfeld alle, die jemals zu einem Spiel von Chemie Halle waren und begeistert diejenigen, die es noch erleben müssen.

Der Verein braucht uns ALLE – JETZT!

Wir sind Halle!
Wir sind der HFC!

Nur zusammen!

HFC-FANKURVENRAT

im Namen der HFC Fanclubs

PS: Flyer downloaden, ausdrucken und in eurer Region verteilen!

Zur aktuellen Lage des HFC

Hallo HFC-Fans, Mitglieder, Freunde und Förderer!

Wir alle wurden in der letzten Woche von den Informationen zur Finanzlücke beim HFC überrascht. Aktuell gibt es dazu Gespräche mit dem Präsidenten des HFC und der AG Marketing. Dabei geht es darum zu fragen, wie diese Finanzlücke überhaupt entstehen konnte und wie wir getreu unserem Motto NUR ZUSAMMEN am besten helfen können. Sowohl von den Fanclubs als auch von Anfragen zahlreicher HFC-Fans und Mitgliedern wissen wir, dass diese gern zeitnah helfen möchten, gleichsam aber auch über die zahlreichen Angebote und ihre Glaubwürdigkeit verunsichert sind. Wir möchten daher alle HFC-Fans bitten, nicht vorschnell in Aktionismus zu verfallen, sondern die Kräfte zu bündeln. Eine gut koordinierte Kampagne mit zahlreichen Aktionen erscheint uns effektiver als Aktionen, die einzelne Personen ins Leben rufen. Wir werden zeitnah über ein weiteres Vorgehen informieren und auch zu einer Infoveranstaltung laden. Die größte Hilfe aktuell ist jedoch, am Samstag zahlreich ins KWS zu strömen. Also motiviert euch und euer Umfeld. Kommt Samstag alle zum Heimspiel gegen Aalen!
NUR ZUSAMMEN

HFC-FANKURVENRAT
im Namen der HFC Fanclubs