UPDATE! Abfahrtszeiten & Infos des „HFC-FANKURVEN EXPRESS“ nach Dresden!

DDlogo

ALLE in ROT!

UPDATE:
-Wir möchten nochmal darauf hinweisen das Gleis 7 nicht der Treff der Zugfahrer ist! Bitte benutzt den Treff am Busbahnhof/Riebeckplatztunnel.
-Bitte denkt an das Glasflaschen und Dosenverbot! Dies ist Auflage der DB!
-Der Sonderfahrschein muss auch auf zurück vorgezeigt werden.

Am nächsten Samstag startet der „HFC-FANKURVEN Express“ nach Dresden. Über 2200 Karten sind im Vorverkauf für das Spiel weg. Der Stehplatzblock ist ausverkauft! Somit gibt es nur noch Sitzplatzkarten.
Der „HFC-FANKURVEN EXPRESS“ ist KOMPLETT AUSVERKAUFT!

Treff und Abfahrt des „HFC-FANKURVEN EXPRESS“:

Treff: 9:15 Uhr
an der Treppe unterhalb des Busbahnhofes/Riebeckplatztunnel

Abfahrt: 10:10 Uhr Gleis 7

Ankunft in Dresden: 12 Uhr
Zurück: 17:02 Uhr  Dresden HBF -> 18:43 Uhr Halle HBF

Der Treff wurde so gewählt, dass wir ca. 9:30 Uhr ein großes Mobfoto mit allen Zugfahrern machen können. Danach geht es zum Gleis 7. Der Zug wird ca. 30 min vor Abfahrt auf dem Gleis bereitgestellt. Bevor ihr den Zug betreten könnt wird eine Vorkontrolle des HFC-FANKURVENRAT im Zug stattfinden, sowie das Catering den Zug mit Proviant bestücken. Erst nach dieser Vorkontrolle beginnt die Kontrolle der Zugtickets. Wir möchten nochmal darauf hinweisen, das eine Mitfahrt mit dem HFC-FANKURVEN EXPRESS nur mit Sonderfahrausweis des HFC-FANKURVENRAT möglich ist!

Allen HFC-Fans ohne Sonderfahrausweis empfehlen wir die Anreise mit dem folgenden Regelzug der DB. Abfahrt: 10:19 Uhr Gleis 1 HBF. Dieser kommt 30 min nach dem „HFC-FANKURVEN EXPRESS“ in Dresden an.

Die Kontrolle der Zugtickets sowie die Kontrolle der Beutel und Taschen nach Glasflaschen und Dosen findet am Treppenaufgang des Sonderzuges statt. Wir möchten an dieser Stelle nochmal darauf hinweisen, das Glasfalschen und Dosen im Zug verboten sind! Also erleichtert uns die Arbeit und lasst diese gleich zuhause. Ebenfalls ist harter Alkohol nicht erwünscht! Wir wollen mit klarem Kopf in Dresden auftrumpfen und keine Alkoholleichen durch die Gegend schleppen müssen. Die Kontrolle wird durch HFC-Ordner sowie Fanordner der Fanclubs durchgeführt. Den Ordnern ist Folge zu leisten. Der Sonderzug hat 9 Hänger. Für jeden Hänger sind verschiedene Fanclubs für Ordnung und Sicherheit zuständig. Die Fanclubnamen hängen  an den Zugtüren aus und dienen euch zur Orientierung. Im unteren Abteil des mittleren Hänger 5 befindet sich das Catering, dieser ist für die Ultraszene reserviert! Hier wird Bier, Diesel, Radler, Cola, Fanta, Sprite in Bechern ausgeschenkt sowie belegte Brötchen zur Stärkung verkauft. Wir bitten euch den Müll in den vorgesehenen Mülltüten zu entsorgen. Im Zug befindet sich ein Zugbegleiter der DB, 2 „Fankundige Beamte“ der Bundespolizei in zivil, das Fanprojekt sowie der Fanbeauftragte Andreas . Wir möchten euch ebenfalls darum bitten mit diesen ordentlich umzugehen, bei Fragen stehen diese euch gerne zur Verfügung. Die Richtlinien der Fahrt hängen überall im Zug nochmal aus. Da Rauchen im Zug ist VERBOTEN (auch auf den Toiletten)! Auch auf zurück gilt die Mitfahrt im HFC-FANKURVEN EXPRESS nur mit Sonderfahrschein! So nun genug der mahnenden Worte und auf eine geile Zugfahrt!

PS: Die Ultraszene bietet für alle Mitfahrer wieder ein kleines Highlight an.
Also steckt euch schon mal 12.-€ ein und tragt somit zu einem geschlossenen Auftritt bei!

PSII: Alle. welche beim Vorverkauf nur noch eine ermäßigte Karten erwerben konnten aber keine Ermässigungsberechtigung (Schüler, Auszubildende, Studenten, Arbeitslose/ALG II-Empfänger, Rentner, Schwerbehinderte) haben können am Gästeeingang den Aufpreis von 2,50.-€ an einer Sonderkasse nachzahlen.

HFC-FANKURVENRAT im Namen der HFC-Fanclubs

Advertisements