HFC-FANKURVENRAT trifft sich mit HFC-Vorstand

Am gestrigen Mittwoch trafen sich die Sprecher der HFC-FANKURVE mit dem Vorstand des HFC, um die sportliche Situation auszuwerten. Dabei wurde das gute Gespräch von Manager Ralph Kühne mit den Fans am Sonntag nach dem Spiel aufgenommen und fortgesetzt. Der Vorstand klärte über die aktuelle sportliche Situation sowie über die Entscheidung des Trainerwechsels auf. Dabei wurde bestätigt, dass keine Nichtabstiegsprämie festgeschrieben ist. Man fordere, so das Präsidium, von der Mannschaft 100% Leistung, so wie die Spieler gemäß ihrer leistungsbezogenen Verträge auch 100%ige Leistung vom HFC erhalten. In Verein und Mannschaft ist man sich der kritischen Situation bewusst. Allen ist klar, dass es nur gemeinsam zu schaffen ist!

Als Ergebnis des Gesprächs wurde u. a. ein Treffen zwischen Mannschaft und HFC-FANKURVE beschlossen, welches Anfang der nächsten Woche stattfinden soll. Ebenfalls wurde über eine gemeinsame Aktion zum Heimspiel gegen den VfL Osnabrück beraten, welche ab Montag starten und „für eine volle Hütte“ sorgen, allem voran jedoch das wichtige WIR-GEFÜHL heraufbeschwören soll. Es muss jedem bewusst werden, dass es nur zusammen geht! Die Mannschaft braucht in den letzten fünf Spielen die volle Unterstützung, egal ob zu Hause oder auswärts, ob in der HFC-FANKURVE oder auf dem Sitzplatz – NUR ZUSAMMEN!

HFC-FANKURVENRAT

im Namen der HFC-Fanclubs

Advertisements