Treffen mit Stadion-Caterer

catering

Am Dienstag nachmittag trafen sich auf Einladung des Fanbeauftragten Andreas Wolf einige Vertreter der HFC-FANKURVE sowie Fans aus anderen Bereichen des Stadions mit dem Stadion-Caterer. Im Rahmen des Treffens wurden zahlreiche Dinge, wie die unterschiedliche Qualität der Brötchen sowie der Wurst angesprochen. Dazu kamen weitere Verbesserungsvorschläge in Form von Stehtischen. Der Caterer nahm sich der Kritik an, begründete aber auch einige Sachen, wie die fehlenden Grill- und Bierstände durch Platzmangel und Sicherheitsvorschriften im KWS. Außerdem lässt die aktuell fehlende Entlüftung in den festen Versorgungsgebäuden keine weiteren Angebote zu. Insgesamt möchte der Caterer die Qualität der Speisen weiter verbessern und stellte somit den anwesenden Fanvertretern fünf Würste für die neue Saison vor, wobei sich im Ranking klar die Sächsische Bratwurst durchsetzte. Ebenfalls will man bei Senf und Ketchup auf mehr Qualität setzen. Da man beim Bier auf den Sponsor des HFC – Wernesgrüner – angewiesen ist und die Marke kein Light-Bier anbietet, wird es bei Sicherheitsspielen weiterhin nur alkoholfreies Bier geben. Wir möchten uns für das offene, aber auch „leckerer“ Gespräch bedanken und hoffen in Zukunft, die Qualität weiter verbessern und hoch halten zu können. Der Caterer ist über jede Kritik sowie Verbesserungswünsche erfreut.

HFC-FANKURVENRAT
im Namen der HFC-Fanclubs

Advertisements