Derby am 26.11.16

Hiermit möchten wir alle HFC-Fans darüber informieren, dass das bevorstehende Derby am 26. November beim FCM von uns NICHT besucht werden wird. Zu diesem Entschluss sind wir nach zahlreichen, langen und intensiven Diskussionen gekommen.

Aus Respekt gegenüber dem verstorbenen Hannes werden wir als HFC-Fangemeinde den Weg nach Magdeburg nicht antreten. Trotz aller Bedeutung dieses Derbys gibt es wichtigere Dinge im Leben, als ein Fußballspiel. Wir können nicht einfach so tun, als wäre nichts geschehen. Ein Mensch ist gestorben. An ein „normales“ Derby ist an diesem Tag absolut nicht zu denken! Der Tod von Hannes überschattet alles bisher Dagewesene. Er stellt den traurigen Höhepunkt einer immer härter geführten Auseinandersetzung beider Fanszenen dar. Deshalb ist es aus unserer Sicht zum jetzigen Zeitpunkt wichtig, einer weiteren Eskalation in jener Auseinandersetzung entgegenzuwirken. Konsequenterweise bleibt uns da nur der Verzicht dieses Spiels.

Wir hoffen insbesondere bei der Mannschaft auf Verständnis zu stoßen, dass wir sie an diesem Tag nicht wie gewohnt unterstützen werden.

Für ein klares Zeichen möchten wir an dieser Stelle auch alle anderen HFC-Fans dazu aufrufen, das Spiel, so schwer es auch fällt, nicht zu besuchen!

Ihr könnt euch als Fanclub/Fangruppe diesem Schreiben anschließen. Einfach eine mail an info@hfc-fankurve.de

Ruhe in Frieden, Hannes!

Saalefront-Ultras
Red White Crew
Status krass
Coesa Per Sempre
Chemie Kanne
Marathontor
Gartenfront
Mansfäller Knappen
Südpark Jungs
Anhalt Inferno
Chaotika
Olle Molle
Domfalken Merseburger 1982
East Boys
Silberhöhe
Dessau
Köthen
Brigade Wossi
Oberröblingen
Obhausen
Weissenfels
Leuna Löwen
Horde alter Germanen
Attacke Bernburg
Edelfans
Preusslitzer Hallunken
Fangruppe Görzig
Braunsbedra
Stendaler Jungs
Sturm 66
Sektion Haltlos
Merseburger Jungs
Chemie Lützkendorf
Black Dogs
Die Unverbesserlichen

VORVERKAUF FÜR 50 JAHRE HFC FANPARTY

vvk50jahre-hfc-ffDie große Fanparty zum 50-jährigen Bestehen wirft bereits jetzt ihre Schatten voraus. Ein halbes Jahrhundert Chemie Halle verdient einen feierlichen Rahmen, der sich in den Köpfen der Menschen fest verankert. Ein denkwürdiger Abend zu Ehren dieses Vereins, der uns allen so viel in der Vergangenheit gegeben hat, heute noch gibt und auch in Zukunft geben wird. Ein ausgelassenes, stimmungsvolles Fest, welches allen Menschen eine Freude macht, die den HFC über 5 Jahrzehnte hinweg durch all die Höhen und Tiefen begleitet haben. Das Ganze auch noch in einer Location, die mit ihrem urigen Charakter und seiner Geschichte genauso in unserer Stadt verankert ist wie der HFC. Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit tollen Gästen und zahlreichen Überraschungen ist euch jetzt schon gewiss. Bereits jetzt, knapp 3 Wochen vor dem großen Showdown, stehen einige Highlights fest. Lasst euch überraschen und seid gespannt! Was der Spaß kostet? Zum symbolischen Jubiläumspreis von 19,66 Euro erhaltet ihr Eintritt im kultigen Volkspark. Einlass ist ab 18 Uhr am Heimspielsamstag gegen die Zweitvertretung des FSV Mainz 05, genauer gesagt am 19.11.2016. Bereits im Eintrittspreis mit Inbegriffen sind ALLE Speisen und sogar die Teilnahme an der Tombola. HFC-Mitglieder zahlen nur 14,66 Euro! Die Getränke werden zu fanfreundlichen Preisen angeboten. Und sei das nicht alles schon sensationell genug, so kommt der Erlös auch noch dem Nachwuchs unseres HFC zugute. Die 50 Jahre HFC Fanparty wird zusammen durch den HFC und den HFC-FANKURVENRAT und mit Unterstützung des Streetwork Fanprojekt und des HFC-Fanszene e.V. präsentiert. Der Vorverkauf für die begehrten Karten beginnt nach dem Heimspiel gegen den VfL Osnabrück am kommenden Samstag, den 29.10.2016. Also nach dem Heimsieg nicht vergessen am Kassenhäuschen Eingang A vorbeizuschauen, dort könnt ihr euch mit Tickets eindecken. Also schnell den 19.11. mit rot-weißer Farbe im Kalender markiert und auf zur großen Jubiläumssause! Die Tickets sind begrenzt!

 

R.I.P. Hannes

Wenn Fußball zur Nebensache wird und in den Hintergrund rückt!
Mit großen Bedauern haben wir heute erfahren, dass Hannes an seinen Verletzungen erlegen ist.
Unser tiefes Mitgefühl gilt der Familie, den Angehörigen und den Freunden von Hannes. Trotz aller sportlicher Rivalität zwischen Rot-Weiß und Blau-Weiß rufen wir beide Fanlager zur Besonnenheit auf, um jegliche Verschärfung deraktuellen Situation zu verhindern!

In Gedenken an Hannes!

Fanbeauftragte des HFC
Streetwork Fanprojekt Halle
HFC-Fankurvenrat
HFC-Fanszene e.V.

Treffen HFC-FANKURVENRAT mit dem Vorstand des HFC

In der letzten Woche trafen sich Vertreter des HFC-FANKURVENRAT mit dem Vorstand des HFC, dem Veranstaltungsleiter Bernd Paul sowie dem Fanbeauftragten Andreas Wolf. Über die zentralen Gesprächsthemen wollen wir hier informieren:

Hinsichtlich des Spiels gegen den BVB anlässlich des 50. HFC-Geburtstages wurde unsererseits kritisiert, dass sich der Vorstand des HFC nicht an zuvor vereinbarte Absprachen hielt und im Vorfeld nichts für dieses Jubiläumsspiel getan hat, damit es die hallesche Fanszene auch als solches wahrnimmt.
Zum DFB-Pokalspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern wurde die Informationspolitik des HFC und die der Vorverkaufsstellen angemahnt, da es dort weit vor dem Spiel die Mitteilung gab, dass die Sitzplätze ausverkauft wären, obwohl dann zum Spiel ganze Blöcke frei waren. Der HFC begründete dies mit zurück gehaltenen Sponsorenkontingenten, wobei übrige Karten erst zwei bis drei Tage vor dem Spiel wieder in den offenen Verkauf gelangten. Der HFC wird in Zukunft darüber seine Medien und Medienpartner informieren. Ebenfalls bemängelt wurde die Informationspolitik von Seiten des Vereins und der MZ über den Familienblock. Auch hier soll es künftig Verbesserungen geben.
Ein vom HFC angedachtes Weihnachtssingen im KWS wurde von den Fanclubs des HFC-FANKURVENRATes klar abgelehnt. Hier gilt es, eigene Projekte mit der Stadt zu initiieren und nicht langjährige Projekte von anderen Vereinen abzukupfern.
Den größten Raum im Gespräch nahm die 50-Jahresfeier ein. Auf Drängen einiger Fanclubs, verständigten wir uns auf die gemeinsame Planung und Umsetzung einer Geburtstagsfeier. Hier wird es zeitnah Informationen geben. Alle HFC-Fans sind aufgerufen, sich hier aktiv einzubringen!
Zum Schluss informierte der HFC darüber, das Motto: „NUR ZUSAMMEN“ als Wort- und Bildmarke für unseren Verein schützen lassen zu wollen. Wir freuen uns über dieses Lob des Vereins, immerhin stammt die Idee aus der Feder der HFC-FANKURVE. Jedoch ist dieser Slogan nicht nur als leere Worthülse zu verstehen, sondern als lebende Verantwortung gegenüber Fans und Verein.
Wir möchten uns wie immer für dieses offene, ergebnisorientierte Treffen bedanken.
HFC-FANKURVENRAT
Im Namen der HFC-Fanclubs

Information des HFC-FANKURVENRAT zum Spiel gegen den BVB

Am 23.08.2016 gastiert Borussia Dortmund zu einem Freundschaftsspiel im heimischen KWS. Das Spiel ist Teil der Aktionen rund um das Jubiläum 50 Jahre HFC. Die Spannung auf das Spiel ist groß und der Vorverkauf hat bereits begonnen. Dies möchten wir zum Anlass nehmen, darüber zu informieren, dass trotz aller möglichen Sympathien für den gegnerischen Verein, das Tragen schwarz-gelber Fankleidung in der HFC-FANKURVE (Block 17 bis 21) unerwünscht ist. Für uns ist das eine Frage des Respektes, auch wenn eine solche Regelung nicht in der Stadionordnung festgeschrieben ist, wie das übrigens beim BVB oder anderen Vereinen der Fall ist. Wir bitten alle Fans, die dem Spiel beiwohnen, diesen wichtigen Hinweis zu beachten oder sich gegebenenfalls einen Platz in einem der anderen Blöcke im Stadion zu suchen.
Die HFC-FANKURVE bleibt rot-weiß!

HFC-FANKURVENRAT
im Namen der HFC-Fanclubs

Infos Erfurt Auswärts

An alle Hallenser und Erfurter Fußballfreunde!

Wie bereits angekündigt, wird es am ersten Spieltag einen gemeinsamen Marsch der Hallenser und Erfurter Fanszene geben, zu welchem wir noch einmal alle Fans des des Halleschen FC und FC Rot-Weiß Erfurt herzlich einladen möchten. Dieser Marsch wird uns vom Bahnhof zum Steigerwaldstadion führen. Wir bitten deshalb alle Hallenser, sich ab 11 Uhr am Bahnhof einzufinden, um sich gemeinsam mit den Erfurtern auf das Spiel einzustimmen.

Bezüglich der Anreise aller Rot-Weißen haben wir euch nachfolgend mögliche Verbindungen zusammengestellt, mit denen ihr pünktlich zum Start des Marsches vor Ort sein werdet. Aber egal ob ihr mit Zug, Auto, Bus oder zu Fuss kommt. Der Treff gilt für alle!  Starten wird der Marsch gegen 11.45 Uhr.

Damit wir auch an diesem Tag wieder eine optische Einheit bilden und zugleich das Zusammengehörigkeitsgefühl aller Anhänger des HFC untermauern möchten, rufen wir euch zudem auf, ALLE in ROT zu erscheinen!

Verzichtet auf übermäßigen Alkoholkonsum und seid fit zum Spiel, damit wir dem Tag im Stadion einen würdigen Rahmen verpassen können. Gebt der Polizei keinen Grund zur Eskalation und lasst euch nicht provozieren! Des Weiteren wird die Aktion rund um den Marsch von den Vorständen beider Vereine unterstützt und von den Fanbeauftragten und Fanprojekten beider Vereine begleitet. Zusammengefasst steht einem stimmungsvollen und friedlichen Fußballtag nun nichts mehr im Wege!

Der Gästeblock öffnet ab 12 Uhr! Da es nur 2 Kassen gibt wird um eine zeitige Anreise gebeten.
Eintritt: 12.-€ / 10,50.-€ ermässigt (Kein Sicherheitszuschlag)

Zugzeiten:
Halle Saale 8:04 Uhr
Erfurt 9:51 Uhr

Halle Saale 8:25 Uhr
Erfurt 9:55 Uhr

Halle Saale 8:47 Uhr
Naumburg 9:20 Uhr
Naumburg 9:38 Uhr
Erfurt 10:22 Uhr

Halle Saale 9:47 Uhr
Naumburg 10:20 Uhr
Naumburg 10:38 Uhr
Erfurt  11:22 Uhr

Treffen mit Stadion-Caterer

catering

Am Dienstag nachmittag trafen sich auf Einladung des Fanbeauftragten Andreas Wolf einige Vertreter der HFC-FANKURVE sowie Fans aus anderen Bereichen des Stadions mit dem Stadion-Caterer. Im Rahmen des Treffens wurden zahlreiche Dinge, wie die unterschiedliche Qualität der Brötchen sowie der Wurst angesprochen. Dazu kamen weitere Verbesserungsvorschläge in Form von Stehtischen. Der Caterer nahm sich der Kritik an, begründete aber auch einige Sachen, wie die fehlenden Grill- und Bierstände durch Platzmangel und Sicherheitsvorschriften im KWS. Außerdem lässt die aktuell fehlende Entlüftung in den festen Versorgungsgebäuden keine weiteren Angebote zu. Insgesamt möchte der Caterer die Qualität der Speisen weiter verbessern und stellte somit den anwesenden Fanvertretern fünf Würste für die neue Saison vor, wobei sich im Ranking klar die Sächsische Bratwurst durchsetzte. Ebenfalls will man bei Senf und Ketchup auf mehr Qualität setzen. Da man beim Bier auf den Sponsor des HFC – Wernesgrüner – angewiesen ist und die Marke kein Light-Bier anbietet, wird es bei Sicherheitsspielen weiterhin nur alkoholfreies Bier geben. Wir möchten uns für das offene, aber auch „leckerer“ Gespräch bedanken und hoffen in Zukunft, die Qualität weiter verbessern und hoch halten zu können. Der Caterer ist über jede Kritik sowie Verbesserungswünsche erfreut.

HFC-FANKURVENRAT
im Namen der HFC-Fanclubs